Ahnen, Urahnen und Erzahnen


Ahnen, Urahnen und Erzahnen: Wenn der Vater des Urgroßvaters gemeint ist, spricht man nicht selten vom "Ururgroßvater". Analog dazu wird dann jeder weiteren Vorgänger-Generation einfach ein zusätzliches "Ur" vorangestellt. Wie schnell diese Methode unpraktikabel wird, dürfte nach spätestens zehn Generationsfolgen auch dem eifrigsten "Ur"-Benutzer klar geworden sein. Denn in diesem Fall müsste man das sperrige Wort "Ururururururururgroßvater" benutzen. Geht man davon aus, dass ein Jahrhundert ungefähr drei bis vier Generationen umfasst, so lässt sich mit unten stehender Generationenreihe jeder Vorfahre der letzten 600 bis 800 Jahre korrekt bezeichnen. Für die meisten Amateur-Genealogen dürfte diese Liste also mehr als ausreichend sein.

Faszinierend ist jedoch noch eine andere Tatsache: Da sich die Anzahl unserer Vorfahren mit jeder Generation verdoppelt (2 Eltern, 4 Großeltern, 8 Urgroßeltern usw.), bedeutet dies, dass jeder Mensch 16.777.216 Erzahnen-Urgroßeltern hat. Kein Wunder also, wenn Hobby-Ahnenforscher immer wieder feststellen müssen, dass sie weitläufig miteinander verwandt sind.

1. Generation - Eltern
2. Generation - Großeltern
3. Generation - Urgroßeltern
4. Generation - Alt-Eltern
5. Generation - Alt-Großeltern
6. Generation - Alt-Urgroßeltern
7. Generation - Ober-Eltern
8. Generation - Ober-Großeltern
9. Generation - Ober-Urgroßeltern
10. Generation - Stamm-Eltern
11. Generation - Stamm-Großeltern
12. Generation - Stamm-Urgroßeltern
13. Generation - Ahnen-Eltern
14. Generation - Ahnen-Großeltern
15. Generation - Ahnen-Urgroßeltern
16. Generation - Urahnen-Eltern
17. Generation - Urahnen-Großeltern
18. Generation - Urahnen-Urgroßeltern
19. Generation - Erz-Eltern
20. Generation - Erz-Großeltern
21. Generation - Erz-Urgroßeltern
22. Generation - Erzahnen-Eltern
23. Generation - Erzahnen-Großeltern
24. Generation - Erzahnen-Urgroßelter

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online

 

Heute: 238 - Gestern: 513         Insgesamt: 337483