Seite 6 von 813 Ergebnisse 51 - 60 von 8129

Nachname Herkunft und Bedeutung ** erste Nennung
Acke / Axen ...
  • niederdeutsch-friesischer Familienname, der auf einen Schwund des -l- entstandene Form von Alke, einer Koseform von Rufnamen, die mit Al- beginnen (zB. Alhard, Aldag uä.)
  • Ake, Aco (1268), Olof Akessohn (1914)
Ackemann ...
  • niederdeutsch-friesischer Familienname, der auf einen Schwund des -l- entstandene Form von Alke, einer Koseform von Rufnamen, die mit Al- beginnen (zB. Alhard, Aldag uä.); auch Herkunftsname, Ableitung von Aken, der niederdeutschen Form der Stadt Aachen (NW) oder von dem Ortsnamen Aken (an der Elbe, Sachsen-Anhalt)
  • de Ake (1300)
Ackenheil ...
  • Herkunftsname bzw. Flurname zu ack (fauler Geruch) + heil, häule, hau (Waldstück, Holzschlag)
  • MKichael Ackenheil (1727)
Acker / Äcker / Akker / Ackerl / Äckerle / Ackers ...
  • Wohnstättennamen oder Bauernübernamen zu althochdeutsch achar, acchar und zu mittelhochdeutsch acker (Ackerfeld; das gepflügte und besäte Feld)
  • Heilardus prope aggerem (1269)
Ackerknecht ...
  • Bezeichnung für den pflugführenden Knecht
  • Heinrich Ackerknecht (1351)
Ackesmann ...
  • Berufsname für den Holzarbeiter oder Zimmermann zu mittelhochdeutsch ackes (Axt; der mit der Axt arbeitet)
  • Johannes Rotger Ackesmann (1734)
Acus / Akus ...
  • Wohnstättennamen, Übernamen zu nehrungs-kurisch ak (Untiefe, kleine Landzunge), aks (Brunnen)
  • James Akus (1613)
Adam / Adams / Adamy ...
  • hebräischer Rufname und heißt etwa Mensch
  • Adam (um 778)
Adamec / Adametz ...
  • österreichische Koseformen zum Rufnamen Adam
  • Adam Adametz (1658)
Adameit / Adomeit ...
  • litauische Koseform zum Rufnamen Adam
  • Adameit, Adomat(is) (1700)

Seite 6 von 813 Ergebnisse 51 - 60 von 8129

Aktuell sind 181 Gäste und keine Mitglieder online

 

Heute: 70 - Gestern: 192         Insgesamt: 274411