Seite 5 von 1045 Ergebnisse 41 - 50 von 10450

Nachname Herkunft und Bedeutung ** erste Nennung
Acher / Acherer / Achler / Achner / Achmann / Achmüller ...
  • Wohnstättennamen zu oberdeutsch Acher, Ach, Aa, Ahe für fließendes Wasser, einem Bach
  • Acher (1556)
Achermann / Ackermann ...
  • Berufsnamen zu mittelhochdeutsch ackermann (Ackerbauer), bebaut im Gegensatz zum Vollbauern nicht seinen eigenen Boden
  • Ackirman (1260), Achermann (1260), Ackerman (1329)
Achhammer ...
  • Herkunftsname zu dem Ortsnamen Aham (Bayern, Schweiz)
  • Franz Achhammer (1774)
Achleiter / Achleitner ...
  • Herkunftsnamen zu dem Ortsnamen Achleiten (Oberösterreich), hervorgegangen aus mittelhochdeutsch ach (Wasser, Bach) + lite (Abhang)
  • Achleyter (1485), Achleitner (1858)
Achmiller / Achmüller ...
  • Berufsnamen zu mittelhochdeutsch ahe (Fluss, Wasser) + zu mittelhochdeutsch mülnære, mülner, müller (Müller) für einen Müller, dessen Mühle an einem Fluss stand; in Einzelfällen können die Familienname auch auf den Namen der Mühle zurückgehen
  • Rudolf Achmüller (1466), Achmiller (1784)
Achnitz ...
  • Übername für Unbekümmerte, Satzname "ich achte sin nicht"; siehe auch unter Achtsnicht / Achzenicht /...
  • Niclos ich achczinnicht (1393)
Achrainer ...
  • Herkunftsname zu dem Ortsnamen Achrain, Ahrain (Bayern)
Achter / Ächter / Aechter / Achtert / Achtmann ...
  • mehrdeutig; Amtsnamen zu mittelhochdeutsch ahten (nachrechnen, schätzen) für den Abrechner (Taxierer); möglicherweise auch Übernahmen für jemanden, der im Rat der Acht (Ausschuss von acht Mitglieder) mitwirkte; auch Ableitungen vom Namen Auchter (siehe auch dort); auch Standesnamen für einen Bauern zu oberdeutsch zur ächte (einen Hof in einem Lehnsverhältnis bewirtschaften); auch Herkunftsnamen zum Ortsnamen Acht (Rheinland-Pfalz)
  • Nicklas Aechter (1382), Jörg Achter (1416)
Achterberg ...
  • Wohnstättenname zu mittelniederdeutsch achter (hinter) für jemanden, der hinter dem Berg wohnte; auch Herkunftsname zu dem Ortsnamen Achterberg (Niedersachsen)
  • Achterberg (1754)
Achterderkerken ...
  • Wohnstättenname zu mittelniederdeutsch achter (hinter) + kerke, karke (Kirche') für jemanden, der "hinter der Kirche" wohnte
  • Evert achter der kerken (1486)

Seite 5 von 1045 Ergebnisse 41 - 50 von 10450

Aktuell sind 143 Gäste und keine Mitglieder online

 

Heute: 248 - Gestern: 513         Insgesamt: 337493