Seite 1550 von 1554 Ergebnisse 15491 - 15500 von 15538

Nachname Herkunft und Bedeutung ** erste Nennung

Zwerg ...
  • Übername zu mittelhochdeutsch twerc (kleinwüchsiger Mensch)
  • Dwerghe (1418), Zwerg (1480)

Zwick ...
  • Wohnstättenname zu einem Örtlichkeitsnamen zu mittelhochdeutsch zwic (keilförmiges Geländestück); gelegentlich Übername zu mittelhochdeutsch zwic (Nagel, Bolzen) für einen Schuhmacher, einen kleinen Menschen o.ä.
  • Zwik (1268), ze dem Zwicken (1364)

Zwickel ...
  • Wohnstättenname zu mittelhochdeutsch zwickel (keilförmiges Geländestück) für jemanden, der auf oder an einem solchen Gelände wohnte
  • Berchtold Zwickel (1317)

Zwicker ...
  • Herkunftsname zu dem Ortsnamen Zwickau (Sachsen); auch Wohnstättenname zu einem Örtlichkeitsnamen zu mittelhochdeutsch zwic (keilförmiges Geländestück); auch Berufsname zu mittelhochdeutsch zwicken (mit Nägeln befestigen; einklemmen) mit Bezug auf Tätigkeiten im Leder- oder Textilgewerbe, in der Küferei, im Salzgewerbe, Bergbau usw: Salz-, Schar-, Scheibenzwicker o.ä.
  • de Scuicowe (1264), Czwicker (1348), Zwicker = Zwik (1353)

Zwicknagel / Zwicknagl ...
  • Berufsübernamen zu mittelhochdeutsch zwic (Nagel) oder mittelhochdeutsch zwicken (befestigen) + zu mittelhochdeutsch nagel (Nagel) oder Satzname "befestige (den) Nagel" für den Nagelschmied
  • Walther Wapolt Zwicknagel (1405)

Zwiebel ...
  • Berufsübername zu mittelhochdeutsch zwibolle, zu frühneuhochdeutsch zwifel (Zwiebel) für den Zwiebelanbauer oder -händler
  • Heinrich Zwivel (1185), Jacob Zwiebel (1717)

Zwiebler ...
  • Berufsübername auf -er zu mittelhochdeutsch zwibolle, zu frühneuhochdeutsch zwifel (Zwiebel) für den Zwiebelanbauer oder -händler
  • Niklauß Czwypeler (1444), Augustinus Zwiebler (um 1675)

Zwiener ...
  • Berufsübername zu mittelhochdeutsch zwîen (pfropfen) für einen Obstgärtner
  • Wolf Zwiener (1514)

Zwilling ...
  • Übername zu mittelhochdeutsch zwinelinc, zwillinc (Zwilling)
  • Johann Zwinlin (1293), Hanß Zwilling (1575)

Zwillus ...
  • Herkunft Ostpreußen, Litauen; Wohnstättennamen zu litauisch žvilus (glänzend), žvilti (Windesbrausen, -sausen), žviluoti (schwanken, schaukeln, sich wiegen) mit einem Bezug zu einem Wohnplatz am Wasser
  • Carl Wilhelm Zwillus (um 1775))

Seite 1550 von 1554 Ergebnisse 15491 - 15500 von 15538

...aktuell sind 161 Gäste online...

 

Heute: 315 - Gestern: 523         Insgesamt: 468828