Seite 1 von 17 Ergebnisse 1 - 10 von 168

Nachname Herkunft und Bedeutung ** erste Nennung
Obenauf / Obenaus ...
  • Wohnstättennamen nach der Lage der Siedlungsstellefür jemanden, der an einer erhöhten Stelle wohnte; auch Übernamen zu mittelhochdeutsch oben (oben) + ûf (auf) für einen, der immer lustig, immer obenauf ist und Übernamen zu mittelhochdeutsch oben (oben) + ûç (aus) für einen, der nach hoch hinaus will, der über sich hinausstrebt
  • Obenaus (1390), Obenauf (1506), petter obennhinus (1508) = Peter obenauß (1510)
Ober / Oberer / Oberst ...
  • Wohnstättennamen zu mittelhochdeutsch oberest, obrist, oberist (oberst, höchst) für jemanden, der zu oberst siedelte; der militärische Rang kam erst ab dem 16. Jahrhundert auf, also nach dem eigentlichen Entstehen der Familiennamen
  • Albrecht der Ober (1312), Oberst (1540)
Oberdorf / Oberdörfer / Oberdörffer / Obendorf ...
  • Herkunftsnamen zu dem häufigen Ortsnamen Oberdorf (Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Baden-Württemberg, Bayern, Österreich, Schweiz) und Oberndorf (Thüringen, Hessen, Bayern)
  • Martin Obendörffer (1492)
Oberg ...
  • Herkunftsname zu dem gleichlautenden Ortsnamen in Niedersachsen
  • Eilhart von Oberge (1189) = Eilhardus de Oberch
Obergfäll / Obergfell / Obergföll ...
  • Wohnstättennamen zu mittelhochdeutsch ober (ober) + gevelle (Gegend, welche durch Baum- und Felsenstürze unwegsam ist; Abgrund, Schlucht)
  • Michel Obergfell (1508)
Oberhaus / Oberhausen / Oberhauser / Oberhäuser ...
  • Herkunftsnamen zu den Ortsnamen Oberhaus (Nordrhein-Westfalen, Bayern), Oberhausen (Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Bayern)
  • Oberhuser (1427)
Oberhof / Oberhofer / Oberhoff / Oberhoffer / Oberhofen ...
  • Herkunftsnamen zu den Ortsnamen Oberhof (Mecklenburg-Vorpommern, Hessen, Thüringen, Baden-Württemberg, Bayern), Oberhofen (Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz); auch Wohnstättennamen nach einem Hofnamen; als Oberhof wurde zB. in Westfalen der reichste Hof in einer Gegend bezeichnet
  • Burcardus zem Obernhoven (1280)
Oberkampf / Oberkamp / Overkamp ...
  • verhochdeutschte Formen des westfälischen Overkamp (oberhalb des Feldes); auch Wohnstättennamen zu mittelniederdeutsch kamp (eingezäuntes Feld [als Ackerland, Weide, Wiese, Holzung dienend])
  • Jakob Oberkamp (1599)
Oberland / Oberländer ...
  • Herkunftsnamen zu mittelhochdeutsch oberlender (Bewohner des Oberlandes, d.h. oberes, höheres Land [Oberdeutschland, Oberbayern])
  • Oberlender (um 1486)
Oberle / Oberlin ...
  • aus alemannischen Koseformen von Albrecht entstanden
  • Oberlinus piscator (1341)

Seite 1 von 17 Ergebnisse 1 - 10 von 168

Aktuell sind 85 Gäste und keine Mitglieder online

 

Heute: 48 - Gestern: 319         Insgesamt: 290400