Seite 1 von 78 Ergebnisse 1 - 10 von 780

Nachname Herkunft und Bedeutung ** erste Nennung

Faaber ...
  • Schreibvariante von Faber
  • Jacob Faaber (um 1625)

Faad / Faath ...
  • Schreibvarianten von Fath
  • Hans Philipp Faath (1590), Valentin Faad (1792)

Faas / Faasen / Fäs / Fahs ...
  • im deutschen Südwesten und in der Schweiz geht dieser Familienname auf eine verkürzte Form von Gervasius (Gervasi) zurück; für den Niederrhein und den norddeutschen Raum kommt eine Ableitung von Servatius infrage
  • Angela Faas (1565), Fhas (1591), August Henricus "Heinrich" Fahs (1674)

Faasch / Fasche / Fascher ...
  • Übernamen zu mittelhochdeutsch vasche (Binde)
  • Vasseke (um 1300), Vasche (1336)

Faatz / Fatz ...
  • verkürzte Formen von Bonifaz[ius], dem Apostel der Deutschen; möglich auch verkürzte Formen von Servatius
  • Facius Erbeis (1539)

Fabbian ...
  • Schreibvariante von Fabian; in einigen Fällen kann der Familienname auch italienischer Herkunft sein, wobei dieselbe Bedeutung vorliegt
  • Francesco Fabbian (1787)

Fabbiano / Fabiano / Fabius ...
  • italienische Rufnamenformen zu dem lateinischen Rufnamen Fabianus (Fabian)
  • Fabritius (um 1584), Ippolita Maria Fabbiano (um 1775)

Fabel ...
  • auf eine verkürzte Form von Fabian zurückgehender Familienname; auch Übername zu mittelhochdeutsch fabel (Märchen; [unwahre] Erzählung) und zu mittelniederdeutsch fabele (erdichtete Erzählung, besonders Tierfabel; Lüge, Märchen) für einen unglaubwürdigen Menschen
  • Johann Fabel (1514)

Faber / Fabricius / Fabrizius / Fabri / Fabry ...
  • aus der Zeit des Humanismus stammende Übersetzung des deutschen Familiennamen Schmitz durch die Genitivform von lateinisch faber (Schmied)
  • Faber, dict. Hufnagel (1208), Fabritius (1585)

Fabert ...
  • aus einer Erweiterung von Faber entstandener Familienname
  • Arthur Fabert (1861)

Seite 1 von 78 Ergebnisse 1 - 10 von 780

...aktuell sind 704 Gäste online...

 

Heute: 15 - Gestern: 380         Insgesamt: 560501