Seite 1 von 72 Ergebnisse 1 - 10 von 711

Nachname Herkunft und Bedeutung ** erste Nennung
Baack / Baake / Bake ...
  • Kurzformen zu Rufnamen, die das Namenswort zu niederdeutsch Bald- und/oder zu althochdeutsch bald (kühn, mutig, stark) tragen
  • Bake (1285)
Baader / Bader / Bäder ...
  • Berufsnamen zu mittelhochdeutsch badære (der die im Badehaus Badenden versorgt, Bader, Arzt)
  • Bader (1246), der Bader (1324)
Baar / Bahr ...
  • Übernamen zu mittelniederdeutsch bare, bär, zu mittelhochdeutsch ber (Bär) oder zu mittelhochdeutsch bar (Sohn; [freier] Mann)
  • de Bare (Bere) (1288)
Baark / Barck ...
  • Wohnstättennamen zu mittelniederdeutsch berke, barke (Birkenrinde)
  • Thid. dictus Barke (1294), Gerke im Barke (1488)
Baas / Baasch / Bas ...
  • im niederdeutschen Sprachgebiet Übernamen zu mittelniederländisch baes, zu niederländisch baas (Meister, Aufseher, Herr); möglich auch aus dem westfälischen Dialektwort baas (tüchtig, ausgezeichnet) oder dem südhannoversche Wort Baas (der Oberste, Angesehenste) hervorgegangene Familiennamen; vor allem im oberdeutschen Gebiet aus einer Kurzform von Sebastian entstandene Familiennamen
  • Adrien Baas (1677)
Babbe / Babe ...
  • aus dem alten Lallnamen Babo entstandene Familiennamen
  • Herman Babbe (1357)
Babel / Babl ...
  • auf eine oberdeutsche Ableitung des alten Lallnamens Babo zurückgehende Familiennamen; auch aus Paulus über die slawische Form Pawel entstandene Familiennamen
  • Johann Babel (1510)
Babendererde ...
  • Wohnstättenname zu mittelniederdeutsch boven, baven, niederdeutsch baben (oben) für einen, der nicht zu ebener Erde wohnt, ähnlich niederdeutsch Darboven
  • Bovenerde (1300), Babendererde (1573)
Babick / Babik / Babcke / Babing ...
  • Übernamen zu niedersorbisch, obersorbisch, polnisch baba, zu tschechisch bába (alte Frau), zu slawisch babka (Babuschka, alte Frau, Großmutter)
  • Babka (1254), Babik (1374/82)
Babiel / Babel / Babilluns / Bublies / Bublatis / Babion / Bube / Bubei / Bubel / Bubbel / Bubelwitz / Bublat / Baballe / Babilon / Babbel / Babbels / Babian / Babin / Babien / Babis / Babst / Babyt ...
  • die Namen deuten auf einen Imker, einen heidnischen Priester mit besonderen Fähigkeiten (Bienenflüsterer) zu prußisch Babilos, Birbulis, Bubilos (Summer, Zauberer zur Einheiligung der Bienenschwärme)
  • Bubbel (1786)

Seite 1 von 72 Ergebnisse 1 - 10 von 711

Aktuell sind 86 Gäste und keine Mitglieder online

 

Heute: 78 - Gestern: 213         Insgesamt: 259059