Seite 3 von 113 Ergebnisse 21 - 30 von 1124

Nachname Herkunft und Bedeutung ** erste Nennung

Packruhn ...
  • Herkunft Ostpreußen; Übername zu preußisch-litauisch pakruneti (husten, krächzen, engbrüstig) mit Hinweis auf eine Krankheit
  • David Packruhn (1717)

Padberg ...
  • Herkunftsname zu dem gleichlautenden Ortsnamen (Ortsteil der Stadt Marsberg / Nordrhein-Westfalen)
  • Joseph Padberg (1765)

Pade ...
  • mehrdeutig; Übername zu mittelniederdeutsch pade (Pate, Taufkind); auch Übername zu mittelniederdeutsch padde (Frosch, Kröte) und pad (Sumpf)
  • Padefuß (1342)

Padelat ...
  • GenWiki: Herkunft nördliches Ostpreußen; Hinweis auf einen Wahrsager, Heiler, Magier zu litauisch padele (ein zum Zweck des Behexens und Verzauberns hingelegter Gegenstand). Nicht auszuschließen Hinweis auf landwirtschaftlichen Teilhaber zu litauisch padelis (mehrere Bedeutungen: - etwas Hingelegtes; - das Nestei; - das kleine Ei eines jungen Huhns; - ein Gegenstand, den ein Zauberer oder Hexer versteckt; - ein vergrabener Schatz; - Unterfutter, Unterlage, Unterfütterung; - der Stand einer Kasse)

Pader ...
  • Berufsname zu mittelhochdeutsch badære (der die im Badehaus Badenden versorgt, Bader, Arzt)
  • Ulrich pader (1318)

Paebst / Päbst / Päpst ...
  • Lautvarianten mit Umlaut und Schreibvarianten von Papst
  • Anna Maria Paebst (um 1700)

Paech ...
  • Ableitung von Pech
  • Gertrudis Paech (1777)

Paeffgen / Paefgen / Päffgen / Päfgen / Peffgen / Pefgen ...
  • aus einer Erweiterung mit dem Suffix -gen und Umlaut von Paff entstandene Familiennamen
  • Johannes Henricus Josephus Paeffgen (1716)

Paeper / Päper / Päpper ...
  • Laut- oder Schreibvarianten von Peper
  • Johann Friedrich Paeper (1790)

Paeslack / Paslak / Paslat ...
  • Herkunft Ostpreußen, Memelland; Hinweis auf die Ackerqualität mit gleichzeitigem Hinweis auf den zu starker Ausbreitung neigenden Holunder zu prußisch bais, baise (schrecklich, greulich), zu prußisch-schalauisch bezdas(Holunder), nehrungskurisch bezds (Holunder), zu litauische bezdas (schwarzer Holunder) + zu baltisch laukas, lauks, lack (Acker); ostpreußisches Dialektwort Paslack (jemand der schwer schuften muss, Knecht, Gesinde, später abgewertet zu zerlumptes Gesindel); Redensart, wenn man nicht von jemand ausgenutzt werden wollte: Ich bin doch nicht dein Paslack!
  • Paeslack (1887)

Seite 3 von 113 Ergebnisse 21 - 30 von 1124

...aktuell sind 509 Gäste online...

 

Heute: 67 - Gestern: 246         Insgesamt: 645270