Seite 10 von 39 Ergebnisse 91 - 100 von 387

Nachname Herkunft und Bedeutung ** erste Nennung

Oehlschlägel / Oelschlägel / Öhlschlegel / Oelschlaegel / Oelschlegel / Oehlschlegel ...
  • Übernamen zu mittelhochdeutsch öl(e), ol(e), ol(e)i (öl) + slegel (Werkzeug zum Schlagen; Schlegel, Keule, schwerer Hammer) für den Ölmüller; geschlagen wurde Leinöl, Mohnöl, Rapsöl
  • Oelschlegel (1430)

Oehlschläger / Oelschläger / Ölschläger / Ohlenschlager / Oelschleger ...
  • Berufsnamen zu frühneuhochdeutsch oleischleger (Ölmüller)
  • Olsleghere (1330), ôlsleger (1413)

Oehmichen / Oehmig / Oehmigen ...
  • vor allem im Raum Dresden-Leipzig-Chemnitz häufige Familiennamen, der auf (ost)mitteldeutsche Ableitungen von Ohm, Öhm, Ohme zurückgehen
  • Omichen (1518)

Oehmke ...
  • Ableitung von Ohm, Öhm, Ohme mit dem Suffix -k
  • Omeke (1344), Maria Caroline Oehmke (1792)

Oelker / Oelkers ...
  • auf eine durch -r-Umsprung aus dem niederdeutschen Rufnamen Oelrick (Oehlrich; siehe auch dort) entstandene gleichlautende Rufnamenform zurückgehende Familiennamen
  • Ilse Margarethe Oelker (1767)

Oelkoch ...
  • Übername des Bäckers; in Öl gebackener Kuchen; auch Bezeichnung für die bleibenden Rückstände beim Auspressen des Öls aus den Ölsamen
  • Andreas Oelkoch (um 1800)

Oelkuch / Ölkuch ...
  • Übernamen des Bäckers; in Öl gebackener Kuchen; auch Bezeichnung für die bleibenden Rückstände beim Auspressen des Öls aus den Ölsamen
  • Peter Ölkuchen (1498), Oswald Ölkuoch (1558)

Oellerich / Öllerich / Öhlrich / Ohlrich / Ölrich / Ölrichs ...
  • patronymische Bildungen zum Rufnamen Ohlrich, zusammengesetzt aus den Namengliedern zu altsächsisch odal, zu althochdeutsch uodal (Erbgut, Besitz) + zu altsächsisch riki, zu althochdeutsch rihhi (Herrschaft, Herrscher, Macht; reich, mächtig)
  • Clauß Oellerich (1655), Johann Öllerich (1660)

Oellers ...
  • aus einer patronymischen Form zu einer Kurzform von Ulrich hervorgegangener Familienname; auch westniederdeutscher Wohnstättenname, verkürzt aus to Oellers hus (zu Oellers Haus)
  • Nicolas Oellers (1743)

Oelmann / Oehler / Oehlert / Öhler / Öhlert ...
  • Berufsnamen zu mittelhochdeutsch oleiman (Ölhändler), zu frühneuhochdeutsch oleman (Ölverkäufer)
  • Olmann (1478), Ölman (1500)

Seite 10 von 39 Ergebnisse 91 - 100 von 387

...aktuell sind 190 Gäste online...

 

Heute: 93 - Gestern: 328         Insgesamt: 636091