Seite 7 von 49 Ergebnisse 61 - 70 von 485

Nachname Herkunft und Bedeutung ** erste Nennung
Och / Ochmann ...
  • wenn schlesischer oder oberdeutscher Herkunft, dann Ableitungen von Achmann; wenn Herkunft aus Nord- und Nordwestdeutschland, dann Wohnstättennamen auf -mann zu mittelniederdeutsch och (Insel)
  • Ochmann (1627)
Ochs / Ochse / Öchsle / Össle / Öxle ...
  • Übernamen zu mittelhochdeutsch ohse (Ochse) oder Hausname
  • Osselin (1297), Ohse (1330), Öchslin (1536)
Ochsenbauer ...
  • Berufsname zu mittelhochdeutsch ohse, ochse, osse (Ochse) + zu mittelhochdeutsch bure, bur (Bauer; Dorfbewohner) für einen Bauern, der Ochsen hielt bzw. keine Pferde besaß und deshalb mit Ochsen pflügte
  • Katharina Ochsenbauer (1815)
Ochsener ...
  • Berufsname zu mittelhochdeutsch ohsenaere (Ochsenhirt, -bauer)
  • der Ohsenär (1260), Ochsener (1388/1389), Ochßner (1402)
Ochsenherdt ...
  • mittelniederdeutsche Variante von Ochsenhirt
Ochsenhirt ...
  • Berufsname zu mittelniederdeutsch osse (Stier, besonders der beschnittene) + zu mittelniederdeutsch herde (Hirte), zu mittelhochdeutsch ohsenhirte (Ochsenhirte)
  • Anna Ochsenhirt (um 1650)
Ochsenknecht ...
  • Berufsname zu mittelhochdeutsch ohsenknëht (Ochsenknecht) für einen Knecht, der die Ochsen hütete
  • Ochsenknecht (1576)
Ochsenreiter / Ochsenreither ...
  • Herkunftsnamen bzw. Wohnstättennamen zu dem oberdeutschen Orts- und Flurnamen Ochsenreut(e)
  • Georg Ochsenreiter (1630)
Ochsner / Oechsner / Öchsner ...
  • Berufsnamen zu mittelhochdeutsch ohsenaere (Ochsenhirt, -bauer)
  • Konrad Ohsenär (1260)
Ochtendung ...
  • Herkunftsname zu den Ortsnamen Ochtendung (Rheinland-Pfalz)
  • Paulus Ochtendung (1683)

Seite 7 von 49 Ergebnisse 61 - 70 von 485

...aktuell sind 272 Gäste online...

 

Heute: 413 - Gestern: 497         Insgesamt: 691609